Schulbetrieb ab 17.5.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!
Liebe Schülerinnen und Schüler!

Ab 17. Mai 2021 sind die Schulen wieder für alle Schüler*innen geöffnet. Unterricht findet lt. Stundenplan (inkl. Nachmittagsunterricht und Unverbindliche Übungen) und TABE von Montag bis Freitag statt. Auch der Buffetbetrieb läuft wieder an 5 Tagen.

Der Zugang zum Schulgebäude erfolgt kontrolliert über mehrere Eingänge. Der Sicherheitsabstand von 2m ist dabei einzuhalten. Das Betreten des Gebäudes ist ausnahmslos nur mit einer FFP 2 Maske (für Kinder bis 14 Jahren Mund-Nasen-Schutz) erlaubt.

Lt. Erlass des BMBWF GZ 2021.0.322.595 vom 10. Mai 2021 gelten zum Schutz aller Schüler*innen und Mitarbeiter*innen weiterhin Hygienemaßnahmen. Außerdem werden alle Schüler*innen verpflichtend am Montag, Mittwoch und Freitag mittels Flow Flex getestet. Schüler*innen, die bereits an COVID 19 erkrankt waren, können eine ärztliche Bestätigung, die nicht älter als sechs Monate ist oder einen neutralisierenden Antikörpertest, der nicht älter als drei Monate ist, vorlegen, dann ist der Test nicht durchzuführen.

Eltern, Verwandte, Erziehungsberechtigte und schulfremde Personen dürfen das Gebäude ausschließlich nach Terminvereinbarung betreten, da Im Sinne des Mitarbeiter*innen-Schutzes zu den Verwaltungsräumlichkeiten (Direktion, Administration, Sekretariat, Lehrer*innen-Zimmer) eingeschränkter Zugang besteht.

Wenn diese Regeln von allen eingehalten werden, wird es uns gemeinsam gelingen, das Schuljahr gut und hoffentlich auch gesund abzuschließen!

Hofrätin Drin Gerda Benesch, Direktorin im Namen des Teams des BRG 22, THEO

TU ForMath mit der 2B

13.06.2019

Am 13.6.2019 besuchte die Klasse 2B unter der Leitung von Margot Nessmann eine Veranstaltung im Rahmen eines neuen Schulprogrammes der Technischen Universität Wien, genannt „TU ForMath“.

Im Zuge dessen wird versucht, in jungen Menschen die Faszination für bzw. das Interesse an der Mathematik zu wecken. Für unsere Altersstufe wurde der Workshop „Parallaxenmethode — Wie weit ist es zu den Sternen?“ angeboten.      

Wir – sowohl Robert Riegler als Mathematik-Lehrer der Klasse und ich als KB – waren beide sehr gespannt, wie so ein Workshop wohl bei den Schülern und Schülerinnen ankommen würde. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass die Reaktionen äußerst positiv waren. „Wann können wir wieder kommen?“, war die erste Frage einer Schülerin, die am Ende gestellt wurde.

Yanik schreibt:

Wir haben zwar nicht so viel Mathe gemacht wie ich dachte, aber das was wir gemacht haben, hat sehr viel Spaß gemacht.
Wir bastelten ein Winkelmessgerät und probierten es dann aus, indem wir ausmessen mussten, wie weit ein bestimmter Punkt von uns weg war. Es würde zu lange dauern zu erklären, wie es funktioniert.

Es war wirklich ein sehr interessanter Ausflug und ich hoffe wir werden bald wieder so etwas Ähnliches machen.

 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer