Schulbetrieb ab 17.5.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!
Liebe Schülerinnen und Schüler!

Ab 17. Mai 2021 sind die Schulen wieder für alle Schüler*innen geöffnet. Unterricht findet lt. Stundenplan (inkl. Nachmittagsunterricht und Unverbindliche Übungen) und TABE von Montag bis Freitag statt. Auch der Buffetbetrieb läuft wieder an 5 Tagen.

Der Zugang zum Schulgebäude erfolgt kontrolliert über mehrere Eingänge. Der Sicherheitsabstand von 2m ist dabei einzuhalten. Das Betreten des Gebäudes ist ausnahmslos nur mit einer FFP 2 Maske (für Kinder bis 14 Jahren Mund-Nasen-Schutz) erlaubt.

Lt. Erlass des BMBWF GZ 2021.0.322.595 vom 10. Mai 2021 gelten zum Schutz aller Schüler*innen und Mitarbeiter*innen weiterhin Hygienemaßnahmen. Außerdem werden alle Schüler*innen verpflichtend am Montag, Mittwoch und Freitag mittels Flow Flex getestet. Schüler*innen, die bereits an COVID 19 erkrankt waren, können eine ärztliche Bestätigung, die nicht älter als sechs Monate ist oder einen neutralisierenden Antikörpertest, der nicht älter als drei Monate ist, vorlegen, dann ist der Test nicht durchzuführen.

Eltern, Verwandte, Erziehungsberechtigte und schulfremde Personen dürfen das Gebäude ausschließlich nach Terminvereinbarung betreten, da Im Sinne des Mitarbeiter*innen-Schutzes zu den Verwaltungsräumlichkeiten (Direktion, Administration, Sekretariat, Lehrer*innen-Zimmer) eingeschränkter Zugang besteht.

Wenn diese Regeln von allen eingehalten werden, wird es uns gemeinsam gelingen, das Schuljahr gut und hoffentlich auch gesund abzuschließen!

Hofrätin Drin Gerda Benesch, Direktorin im Namen des Teams des BRG 22, THEO

Wenn der Strom ausfällt

24.10.2018

Marc Elsberg las für uns aus seinem Bestseller-Roman „Blackout - Morgen ist es zu spät“, der bereits eine Million Mal im deutschsprachigen Raum verkauft und in viele Sprachen übersetzt wurde.

Das Buch handelt von einem flächendeckenden Stromausfall in Europa. An einem kalten Februartag brechen alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, zu den Behörden durchzudringen, bleibt jedoch erfolglos. Als der Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, werden dubiose E-Mails auf seinem Computer gefunden. Selbst unter Verdacht, wird Manzano eines klar: Der Gegner ist ebenso raffiniert wie gnadenlos. Unterdessen liegt Europa im Dunkeln, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben.

Marc Elsberg hat mit „Blackout“ nicht nur einen packenden Roman verfasst, sondern er ist auch dafür bekannt, dass er sich mit den Themen seiner Bücher im Vorfeld des Schreibprozesses intensiv auseinandersetzt. So intensiv, dass er mittlerweile von großen Stromanbietern und Konzernen zum Thema Stromausfall als Experte befragt wird. „Blackout“ stand mehrere Jahre auf der Bestsellerliste des Spiegel und erhielt die Auszeichnung „Wissensbuch“ des Jahres 2012.

Sein Besuch an unserer Schule hinterließ einen starken Eindruck!

Mag. Doris Kittinger

IMG_1742_500x.jpg

IMG_5144_500x.jpg

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer